Kita/Hort/GS/TM Seminare Schwerin

Beobachtung, Entwicklung und individuelle Förderung in Kita und Vorschule

Die neue Landesverordnung vom 2.Januar 2020 des Landes MV zur alltagsintegrierten Beobachtung und Dokumentation richtet die Beobachtung neu aus und verlangt von den Einrichtungen, Entwicklungsbeobachtung mit individueller Förderung zu verbinden.
Darüber gilt es in den Einrichtungen konzeptionell neu nachzudenken und die Instrumente dementsprechend zu gestalten.
Wir möchten Ihnen nun aus unserer jahrelangen Erfahrung in der Fach- und Praxisberatung ein Instrument anbieten, welche diesen Anforderungen genügt und wir wollen Ihnen zeigen, wie es alltagsintegriert werden kann.

Folgende Fragen wollen wir uns dabei stellen:

  • Welche Informationen brauchen wir um individuelle Förderung einzelner Kinder angemessen pädagogisch zu legitimieren und zu aktivieren?
  • Wie kann ein handhabbares Beobachtungsinstrument aussehen?
  • Wie kann eine Erzieherin dieses Beobachtungsinstrument effizient handhaben?
  • Welche Besonderheiten gilt es zu beachten in den entsprechenden Entwicklungsstufen der Kinder?
  • Wie kann ich einen Raum für gezielte Entwicklungsbeobachtung schaffen und alle Kinder gleichzeitig damit einbeziehen?

Zielgruppe:

Wir möchten Erzieherinnen der 3-5 Jährigen ansprechen. Speziell im zweiten Teil möchten wir die direkte Vorbereitung der Kinder auf den Übergang in die Schule in den Mittelpunkt stellen.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
04.08.2021
und
30.11.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
150,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 3
max. 6

Wie Kinder in den ersten drei Lebensjahren lernen

Ein entwicklungspsychologischer Exkurs in Sprache und Kognition von Kleinkindern.

Der Entwicklung unserer kleinen Kinder wird in letzter Zeit immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Dies sehen wir insbesondere in den Diskussionen über frühkindliches Lernen (0-3).

  • Wann beginnt dieses Lernen des Fühlens und der Sprache?
  • Wie funktioniert dieser Prozess aus neurowissenschaftlicher Sicht?
  • Was kann und muss ich tun, damit sich mein Kind gefühlsmäßig optimal entwickelt?
  • Welche Anregungen helfen der sprachlichen Entwicklung?
  • Sprechen ist nur ein Teil der Kommunikation. Wie funktioniert diese Einheit?

Diese und andere Fragen bewegen nicht nur Mütter und Väter sondern auch die professionellen Helfer und die Wissenschaft.

In den letzten 15 Jahren wurden mit modernen Technologien viele neue Erkenntnisse gefunden, die uns helfen, die Entwicklung der Sprache und des Fühlens in den ersten Lebensjahren besser zu verstehen und diesen sensiblen Bereich besser zu unterstützen.

In dieser Weiterbildung wollen wir Ihnen neueste Erkenntnisse praxisnah vermitteln und Ihnen zeigen, wie Sie diese in Ihrer Arbeit als Tagesmutter oder im Krippenbereich anwenden können.

An Videobeispielen und Übungen erfahren und erleben Sie die Möglichkeiten und Grenzen dieser Entwicklungsphase der ersten drei Lebensjahre.

  • Wie lernen kleine Babys und kleine Kinder die Sprache?
  • Was fühlen kleine Kinder?
  • Wie gelingt ganzheitliche gefühlte Kommunikation?

 

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
19.08.2021
und
02.09.2021

Zeit:
von 16:30 - 20:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 3
max. 6

Früchte des Herbst

in die ernährungspädagogische Arbeit mit Kindern einbringen

In diesem Seminar möchten wir uns mit der Vielfalt der Früchte aus dem Herbst beschäftigen. Neben Apfel, Birne, Kürbis und Co. gibt es auch andere Früchte, welche wir als Lebensmittel nutzen und verarbeiten können.
Frischen Sie Ihr Verständnis zur gesunden modernen Ernährung auf, mit Blickrichtung auf alte und neue Lebensmittel und dem besonderem Bezug zum Herbst.

Sie lernen essbare Früchte aus der Natur und deren Eigenschaften kennen oder festigen Ihr Verständnis für Hagebutten, Bucheckern und selbstgepflückte Brombeeren.
Sie erarbeiten sich im Team, wie Sie Ihre Angebote für die Kinder auf den Herbst trimmen können, Sie tauschen Ihre praktischen Erfahrungen aus und vertiefen diese.

Zudem erfahren Sie einige praktische Tipps und Tricks und probieren essbare Naturfrüchte in einem Praxisworkshop aus.

Folgende Fragen möchten wir beantworten:

  • Wie kann ich meine heimische Natur in die Esskultur einbinden?
  • Wie verführe ich Kinder Essbares aus der Natur als gleichwertig zum Supermarkt zu nutzen?
  • Wie kann ich Eltern in diese Sichtweise mit einbeziehen?

Zielgruppe: ErzieherInnen KITA und Hort

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
25.08.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Olaf Winkler

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Situative Kommunikation mit Eltern

- Augenhöhe schaffen und wahren -

Immer wieder treten im Alltag mit den Kindern Situationen zu Tage, die dazu einladen dringend ein Gespräch mit den Eltern zu suchen (außerhalb der üblichen Entwicklungsgespräche).

Oftmals fühlt man sich dann als ErzieherIn unsicher in diesen besonderen Situationen mit den Kindern und möchte sich Klarheit schaffen, um pädagogisch gut zu reagieren.
Gleichzeitig möchte man die Eltern nicht verstören, wenn die eigene Befürchtung sich als nicht ganz richtig erweist.

Doch im Interesse der Entwicklung des Kindes sollten einige Themen mit den Eltern als wichtigste Erziehungsperson direkt und zeitnah kommuniziert werden.

Wir wollen Sie mit diesem Seminar praktisch vorbereiten, dass Sie mit den Eltern auch so genannte „heikle Themen“ ansprechen können, mit den Eltern erzieherisch didaktisch auf „Augenhöhe“ umgehen und die Eltern zur gemeinsamen Lösungssuche einladen.

Ziel soll sein:

  • Kommunikation als ganzheitlichen Prozess von verbal und nonverbal sowie Interaktion verstehen
  • Wie entstehen bei mir als Erzieher so genannte „heikle Themen“?
  • Welche Anlässe verleiten mich dringend ins Gespräch mit den Eltern zu kommen?
  • Sie üben praktisch bestimmte Themen bei den Eltern anzusprechen.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
01.09.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 3
max. 6

Morgenrunde hat Gold im Munde

- Sprachförderung im Morgenkreis -

Eine wichtige soziale Erziehungserfahrung bilden im Leben von uns Menschen/Kinder Erfahrungen des Zusammengehörigkeit, des Übergangs, des Mutes, des spirituellen/ religiösen Lebens und der Kommunikation.

In unserer sehr wissenschaftlich orientierten Umwelt(Mitwelt) verlieren Rituale oder rituelle Feste oft ihre tiefgründige Bedeutung und werden ersetzt durch Gewohnheiten (mechanischer) Zusammenkünfte in denen Abläufe dominieren.
Gleichzeitig ist der Beginn eines KITA-Tages entscheidend für den Verlauf am Tag und kann zur fokussierten Achtsamkeit genutzt werden. Deshalb haben viele Einrichtungen den Morgenkreis in der Gruppe/Einrichtung als Gestaltungselement vorgesehen.

Fakt ist: Morgenkreise gerinnen manchmal zu Gewohnheiten und sollten doch wirkliche Übergangsrituale in der KITA Alltag sein.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Wie kann die Morgenrunde zu einem rituellen Raum gestaltet werden?
  • Wie kann die Morgenrunde die sprachliche Entwicklung der Kinder fördern?
  • Wie kann der Morgenkreis so vielfältig gestaltet werden, dass die Kinder mit Neugier diesen Start herbeisehnen?
  • Wie kann der Morgenkreis als Ort der Partizipation und Inklusion gestaltet und gelebt werden?

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
07.09.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 3
max. 6

Herbst und Winter in der Natur

Natur erleben, Tiere und Pflanzen kennen lernen

Die Natur bereitet sich auf den Winter vor. Eichhörnchen sammeln ihre Vorräte, Igel fressen sich Winterspeck an. Insekten vergraben sich in der Erde. Lohnt es sich jetzt noch, nach draußen zu gehen?

Ja, wir können nun viel besser die Nester in den Bäumen erkennen. Wir können Wildblumensamen sammeln und lernen, wie sie sich verbreiten. Bäume und Sträucher haben jetzt schon Knospen für das nächste Jahr angesetzt, an denen wir sie erkennen können. Und einige Vögel kommen sogar ganz nah heran, wenn wir sie anlocken.

Diese Fortbildung gibt Empfehlungen für ErzieherInnen, wie sie die Entdeckerfreude der Kinder unterstützen können.

  • Naturerlebnisspiele
  • Samen sammeln auf der Wiese
  • Meisen-Imbiss
  • Waldbegehung
  • Enten füttern, aber richtig!
  • Buchempfehlungen

Wir probieren alles praktisch aus!

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
14.09.2021

Zeit:
von 09:30 - 17:00 Uhr

Dozenten:
Dr. Brigitta Tremel,
Cora Footh-Kaya

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Sexualpädagogik in der Kita

„Liebevoll begleiten- Psychosexuelle Entwicklung im Kindesalter“

In den ersten Lebensjahren entdecken Kinder die Welt. Dazu gehört für sie ganz selbstverständlich auch der eigene Körper.

In dieser Entwicklung zeigen sie manchmal Verhaltensweisen, die auf Erwachsenen mitunter verunsichernd wirken können. Sexualpädagogik hilft dabei, die sexuellen Ausdrucksformen von Kindern besser einordnen zu können.

Wie die verschiedenen Verhaltensweisen der Kinder zu interpretieren sind, was zugelassen werden darf und wo Grenzverletzungen anfangen, sind Fragestellungen, die wir in diesem Seminar besprechen wollen.

Folgende Inhalte sollen dabei die Grundlage sein:

  • Was versteht man unter kindlicher Sexualität?
  • Verlauf der psychosexuellen Entwicklung im frühen Kindesalter
  • Eine fachliche Haltung entwickeln - sexualpädagogische Konzeptionsarbeit im Kindergarten
  • Umgang mit Grenzverletzungen und Übergriffen
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Kollegiale Fallbesprechung

Zielgruppe: Erzieher der Kindertagespflege und Krippe

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
15.09.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Melanie Eichler

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Alle lieben Pippi Langstrumpf - aber keiner will sie Zuhause haben

„Die Kinder von heute sind viel selbstbewusster.“ sagte mir die Kinderarztschwester, die ihren Job seit 20 Jahren macht. Interessant dachte ich. Seit der Geburt meiner Tochter habe ich so viel dazu gelernt und erfahren. Wissen, das früher einfach nicht verfügbar war.

Kenntnisse aus Hirnforschung, Psychologie und Evolutionsbiologie lassen uns Kinder besser verstehen. Zudem hat sich die Welt so krass verändert, dass wir uns fragen müssen, welche Fähigkeiten brauchen denn die Kinder von heute? Es gibt wirklich gute Gründe dafür, die „Trotzphase“ Autonomiephase zu nennen und einen reinigenden Blick auf eigene Denkmuster zu werfen. Auch wenn es keine Patentrezepte gibt, möchte ich mit Ihnen gemeinsam auf schwierige Situationen schauen und nach humorvollen und spielerischen Lösungen suchen. Ich richte mich an ErzieherInnen von Kindern zwischen 0-6 Jahre. Ich möchte Sie inspirieren und mit Ihnen am Nachmittag in den Gedankenaustausch gehen.

In diesem Seminar geht es um folgende Fragen:

  • Welche Bedürfnisse haben Kinder und wieso erscheinen sie uns oft so anstrengend?
  • Was können Kinder schon von Geburt an verantworten und zeigen?
  • Wie kooperieren Kinder mit uns? Was ist Kooperation?
  • Wie gelingt die Balance zwischen Bindung und Autonomie aus Kindersicht?
  • Was ist kindliche Eigenverantwortung?
  • Was ist mit unseren Bedürfnissen? Wie können wir für uns selbst sorgen, um nicht auszubrennen?

Zielgruppe: ErzieherInnen Krippe und KITA (Übergange Krippe-KITA)

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
21.09.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Doreen Taube

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kinderschutz § 8a in KITA und Hort sichern

Wie umgehen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?

Jede Einrichtung hat die Vorgaben nach der Kindeswohlparagrafe 8a des SGB VIII in seiner Einrichtung umzusetzen und sicher zu stellen.

Dazu bestehen in vielen Einrichtungen schon Schutzpläne oder andere Handlungsanweisung für diese Fälle. Diese müssen einerseits immer wieder neu angepasst werden und gleichzeitig müssen die Kolleginnen immer wieder geschult werden mit diesen Instrumenten gut und sicher umzugehen.

Viele Situationen entstehen und viel Unsicherheit herrscht wenn die Kinder unangemessenes erzählen, sich unerwartet komisch verhalten oder plötzlich in ihrer Stimmung schwanken. Oftmals entstehen bei den Kollegen Bilder und Phantasien und auch berechtigt erscheinende Befürchtungen. Dazu brauchen Sie sichere Handlungskonzepte.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Rechtliche Einordnung der Gefährdungsbeurteilung nach § 8a in den Kontext ihrer Einrichtung.
  • Welche Instrumente sind hilfreich und müssen in der Einrichtung angepasst werden?
  • Wie gehen ich und meine Kollegen mit den Instrumenten um?
  • Wie handeln, wenn der Ernstfall eintritt und wohin mit den Emotionen?

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
28.09.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Yoga mit Kindern von 0-10 Jahren

Kinder-Yoga widmet sich dem Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Es findet eine
wohltuende Verbindung von Bewegung und Entspannung statt. Spielerisch und kindergerecht lernen Kinder im Alter von 3 – 10 Jahren  verschiedene Yogaübungen kennen und wiederholen diese mit Freude und Spaß. Dabei helfen Geschichten, Lieder und Spiele. Die Kinder lernen achtsam mit sich und anderen umzugehen, interagieren ruhiger und friedlicher miteinander.

Übungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins, zum Abbau von Aggressionen, Wut und Spannungen helfen den Kindern im Alltag.  Die Kinder empfinden die positive Wirkung von Stille, Ruhe und Entspannung. Beim Kinder-Yoga werden die Wahrnehmung und Konzentration sowie die kindliche Aufmerksamkeit gefördert. Durch Anregungen zu konzentrierter Bewegung werden die Koordinationsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit gestärkt. Der Gleichgewichtssinn und alle anderen Sinne werden geschult. Die Bewegung stärkt und kräftigt den Körper der Kinder, hält gesund und vermittelt ein gutes Körpergefühl. Insgesamt werden damit das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gestärkt und soziale Kompetenzen gefördert.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • wie Kinder durch Yogaübungen Freude an der Bewegung erfahren
  • wie Kinder achtsam und konzentriert Rituale und Abläufe erlernen und lieben lernen
  • wie Yoga und Tanz zusammen harmonieren
  • welche wunderbaren Yogaspiele es gibt
  • wie Kinder beim Yoga auf Traumreisen gehen können und welche Entspannungsgeschichten dazu beitragen
  • welchen Wunder kleine Massagen bei Kindern bewirken

Sie erhalten einen Einblick in das Konzept des Kinder-Yoga, denn Yoga für Kinder ist anders!

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
14.10.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Annegret Maibohm

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 10

Philosophieren mit Kindern

Themen: Tod, Freunde - Woher kommt alles?

Als ErzieherInnen vermitteln wir den Kindern jeden Tag Werte, Regeln/Normen; im Endeffekt Kultur/Denkkultur. Das sind die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit.

Wir tun dies bewusst, z.B. indem wir mit den Kindern ein Projekt zum Umgang miteinander oder Themen der menschlichen Umwelt erarbeiten; oder auch unbewusst.
Besonders im stressigen Alltag greifen wir auf unsere ganz persönlichen Werte, Einstellungen, Vorlieben und Abneigungen zurück.
Diese übertragen wir mehr oder weniger auf die Kinder und Eltern in unserer Einrichtung.

Doch:

  • Wie bringe ich Kinder dazu über Werte, Vorstellungen und philosophische Fragen nachzudenken und zu kommunizieren?
  • Wie kann ich mit Kindern diese Themen öffnen und angehen, wie mit ihnen philosophieren?
  • Welche praktischen Möglichkeiten zum „Philosophieren“ mit Kindern stehen mir offen?
  • Spezielle Themen wie Tod, Freunde - Woher kommt alles? Stehen dabei im Mittelpunkt.

Diesen Fragen werden wir in der Fortbildung auf den Grund gehen und Ideen für ein Philosophieren mit Kindern ausprobieren.

Zielgruppe: Fachkräfte aus KITA, Krippe, Tagesmütter und Fachberatung KITA.

 

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
19.10.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 3
max. 6

„Systemisches Konsensieren“ nutzt die kollektive Intelligenz

Wie gelingt Partizipation bei unterschiedlichen Ansichten, Meinungen und Zielen mit Kindern im Hort und Wohngruppen?

Unterschiedliche Meinungen und Ideen von Kindern, Eltern und/oder Erziehern können eine große Bereicherung fürs Leben sein. Jedoch kann sich das auch schädlich auswirken, wenn keine gemeinsamen Lösungen gefunden werden und immer im Kreis diskutiert wird.

„Systemisches Konsensieren“ (SK) ist eine partizipative Methode und eröffnet Möglichkeiten Entscheidungen zügig und mit breiter Zustimmung aller Beteiligten zu treffen.

Sie ermöglicht konstruktiveres, kooperatives Verhalten der Beteiligten und deckt kreative Potentiale auf, die bei herkömmlichen Entscheidungsmethoden unter den Tisch fallen würden.

Die Qualität unserer Entscheidungen hat starken Einfluss auf unsere Lebensqualität.

Diese soziale Entscheidungskompetenz muss jeden von uns von Kindheit an erlebend lernen.

Lernen Sie hier selbst die wesentlichen Vorteile des Systemischen Konsensierens kennen. Dabei werden ihnen Möglichkeiten aufgezeigt Kindern dieses Prinzip erlebend zu lehren. Bringen Sie verschiedene Themen mit, die in ihrem Arbeitsfeld zu widersprüchlichen und scheinbar endlosen Entscheidungsprozessen führen, die wir als Übungsbeispiele verwenden können.

Themenschwerpunkte im Seminar sind:

  • Gruppendynamische Auswirkungen des SK-Prinzips im Gegensatz zu Mehrheitsentscheid oder Konsens
  • Typische Anwendungsfälle des Systemischen Konsensierens und entsprechende Ablaufempfehlungen
  • die Einwandfrage als Methode, um als Gruppeprozess dynamisch zu gestalten
  • Vermittlung der Schnellversion, die auch schon kleine Kinder verstehen.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
21.10.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Georg Paulus

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

2. Kita-Fachtag „Augenhöhe in der KITA leben!“

Unter dem Thema:

„Augenhöhe in der KITA leben!“

 

möchten wir mit Ihnen verschiedene Ressourcenerfahrungen teilen, die die kooperative Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieher, Erzieher und Erzieher und auch Erzieher und Kinder auf AUGENHÖHE betrifft.

Bildung und Erziehung unserer Kinder in diesen komplexen schnelllebigen Zeiten mit so viel Information und so mancher Unsicherheit braucht die Verantwortungsgemeinschaft der Erziehungsbegleiter.

Gleichzeitig gilt es die Kinder entsprechend ihrer eigenen Entwicklung mitzunehmen und nicht allein für sie etwas zu gestalten oder sie einfach nur selbst gestalten zu lassen.

All diese neuen Aufgaben sind für uns unter dem Begriff AUGENHÖHE leben metaphorisch beschrieben.

In unseren Workshops beschäftigen wir uns mit:

  • Verantwortungsgemeinschaft zwischen Eltern und Erziehern leben
  • Partizipation mit Kindern im Alltag leben
  • Augenhöhe zwischen erfahrenen und jugendlichen ErzieherInnen gestalten
  • Verantwortungsgemeinschaft Eltern/Erzieher in der Krise: was dann?

Zielgruppe: LeiterInnen und Stellvertreter aus KITA und Fachberater

Tagungsablauf:

8.30 Uhr Thematischer Kaffeeklatsch und Begrüßung

9.00 Uhr Impulsvortrag mit Manuela Krahnke (Dipl. Psychologin Marburg)
Thema: Augenhöhe in der KITA ist zu allererst eine Grundhaltung!

10.00 Uhr Kaffeepause

10.15 Uhr 1. Workshop Runde (H. Lindig, S. Drechsler, M. Krahnke)

12.00 Uhr Mittagspause – individuell

13.00 Uhr 2. Workshop Runde (H.Lindig, S. Drechsler, M. Krahnke)

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr „Netzwerk - Augenhöhe in der KITA“ bilden für interessierte Kolleginnen und Kollegen im KITA Portal Nord

16.00 Uhr open End bei mehr Bedarf

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
22.10.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:00 Uhr

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 20
max. 45

Einfache Kinderlieder und Gitarrenbegleitung

von der einfach gestimmten Gitarre bis zur Begleitung „fast“ jeden Kinderliedes

Ein Workshop für ErzieherInnen mit und ohne Vorkenntnissen

Sie erlernen und festigen die Grundlagen der Liedbegleitung. Spielen mit der rechten Hand- einfache Schlag und Zupftechniken. Was sind Akkorde: Dur und Moll-Akkorde Die Gitarre in der musikpädagogischen Arbeit mit Kindern einsetzen.

  • für Anfänger und Erzieherinnen ohne Vorkenntnisse mit etwas musikalischem Interesse

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Die grundlegende Methode des Gitarre-Spielens kennenlernen.
  • Wie stimme ich meine Gitarre?
  • Kinderlieder & Songs mit bis zu 5 verschiedenen Akkorden begleiten
  • Buch „Stoppels Kinderlieder“ (kann im Anschluss an das Seminar beim Dozenten erworben werden)

Bitte bringen Sie Ihre eigene Gitarre oder die aus Ihrer Einrichtung mit!
(Hier wird Ihre Gitarre das erste Mal wieder gestimmt.)

Zielgruppe: Krippe, Kita, Hort, Schule

Veranstaltungsort:
ISA – MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
27.10.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Olaf Winkler

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Origami, die Kunst des Papierfaltens

- Weihnachtsbasteleien -

Dieses Seminar ist für jeden geeignet, der gern mit seinen Händen und ein wenig Geduld kleine Objekte und Tiere zum Leben erweckt. Wir wäre es zur Weihnachtszeit mit modularen Sternen, Tannenbäumen oder Nikolausstiefel in 2D und 3D- Optik sowie kunstvoll gefaltete Schachteln.

Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Origami-Figuren können auch auf Papier geklebt werden und durch Kombination von Modellen und Malerei können sogar ganze Geschichten entstehen. Auch Weihnachtskarten werden kunstvoll gestaltet.

Für 6-10 Jährige Kinder

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Was ist Origami und welche Teilbereiche gibt es?
  • Origamie in der Pädagogik
  • Origami und die Mathematik
  • Die Geschichte der 1000 Kraniche
  • Prägende Persönlichkeiten
  • Papierauswahl (und Alternativen)
  • Grundformen und Hilfsmittel
  • Modelle falten mit Hinweisen und Hilfestellungen
  • Anregungen zur weiteren Verwendung wie z.B. Geschichten entwickeln

Zielgruppe: Kindereinrichtungen und Schule

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
29.10.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Steffi Grützmacher

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 10

Entspannen mit Fantasiereisen

Immer mehr Kinder haben Konzentrationsstörungen oder andere psychosomatische Probleme. Diese können als unbewusste Problemlösungsstrategien angesehen werden, weil sie noch über keine angemessenen Handlungsmuster verfügen. Fantasiereisen können Abhilfe schaffen. Sie vermitteln Erlebnisse, helfen Spannungen abzubauen und die Kreativität zu fördern. Dabei greifen sie auf Entspannungsformeln wie Schwere, Ruhe und Wärme zurück, die dem autogenen Training entnommen sind. Es sind offene, ruhig gehaltene, bildbetonte Geschichten, die Vorstellungen wecken, mit viel Zeit und Raum zum eigenen, individuellen Ausmalen des Gehörten.

Eine Fantasiereise kann in drei Phasen eingeteilt werden: Entspannung, die „Reise“ und die Rückkehr in die Realität. Die anschließende Nachbereitung eröffnet die Möglichkeit, die Bilder in die Gegenwart zu projizieren und später in den Alltag mit einfließen zu lassen. Fantasiereisen sind für alle Altersgruppen geeignet. Sie helfen, Stress abzubauen, ein inneres Gleichgewicht herzustellen und Fantasie und Kreativität zu fördern. Kinder lernen, in ihrer Fantasie Vorstellungen zu assoziieren und zu entwickeln, mitunter auch um Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen.

Bitte bequeme Kleidung und eine Decke mitbringen.

Inhalte:

  • theoretisch-praktischer Hintergrund
  • Phasenaufbau
  • Entspannungsformeln
  • Übungen

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
03.11.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Thomas Niemeyer

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Der sprechende Weihnachtskalender

Sprachentwicklung mit Märchen, Geschichten, Neuen Medien

Unsere Weiterbildungsreihe „Kreativ-Workshops“ soll Ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit Fachkollegen anderer Einrichtungen nicht nur in den Erfahrungsaustausch zu treten, sondern mit ihnen sofort neue Angebote, Projekte und Ideen zu verwirklichen, die Sie schon lange mal umsetzten wollten.

Unsere „Kreativ-Workshops“ sind einerseits ein Raum, in dem Sie mit neuen Erkenntnissen und Ansätzen des jeweiligen Themas bekannt gemacht werden. Gleichzeitig wollen wir die Gruppenressourcen nutzen, neue, didaktische und methodische Möglichkeiten direkt zu erfinden und praxisnah zu gestalten. Sie sollen aus diesem Workshop herausgehen und realisierbare praktische Anregungen mitnehmen.

Einstiegsgedanken für das Thema Sprach- und Kommunikationsentwicklung:

  • Wie kann Kommunikation im Alltag noch besser eingesetzt werden?
  • Sprachentwicklung braucht Räume und Zeiten der direkten Beschäftigung mit den Worten und dem Sprechen. Wie würde diesbezüglich eine „Sprechstunde“ aussehen?
  • Märchen und Geschichten als Sprach- und Sprechinstrumente einsetzen.
  • Neue Medien in die Sprecherziehung mit einbauen. (Comic, Trickfilm, Rollenspiele)

Methoden:

  • Kurzer theoretisch praktischer Einstieg in das Thema und neueste Erkenntnisse
  • Praxisbeispiele austauschen
  • Neue Angebote und Möglichkeiten nach Ihren konkreten Ideen und Wünschen in der Gruppe sofort erarbeiten

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
09.11.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Medienkids im Hort

- Lebensraum Internet -

Als MitarbeiterInnen im Hortbereich dürfen Sie Kinder einige Stunden täglich an der Schnittstelle von Schule und Freizeit begleiten. Vielleicht überlegen Sie immer wieder neu, wie Sie Anregungen schaffen und Kinder begeistern können. Und manchmal ist es kaum verstehbar, warum einige die Angebote kaum oder überhaupt nicht nutzen und sich viel lieber mit ihrem Smartphone, Tablet oder Spiele-Konsole zurückziehen.

In diesem Seminar werden wir das Nutzungsverhalten digitaler Medien und Geräte von Kindern darstellen, die Faszinationskraft digitaler Medien aus entwicklungspsychologischer Sicht erläutern und einzelne Apps sowie Soziale Netzwerke anhand von Beispielen vorstellen.
Wir betrachten die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Nutzungsverhalten zwischen den Geschlechtern und werden über Gefahren exzessiver Mediennutzung, deren Kennzeichen und Ansätze für einen bewussteren Umgang aufklären.

Inhalte des Seminars:

  • Einblick in die Mediennutzung von Kindern
  • Darstellung der Faszination und Risiken von Social-Media-Angeboten oder digitaler Spiele
  • Kennzeichen, Prävention und Tipps für den Umgang mit Medienabhängigkeit
  • Vorstellung von Informations- und Hilfeportalen

Ziele des Seminars:

  • Bedeutung digitaler Medien in der Entwicklung von Kindern erläutern
  • Medienerziehung/ Medienbildung als Aufgabe pädagogischer Fachkräfte deutlich machen
  • Prävention von Medienabhängigkeit, Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte
  • Information über Hilfe- und Beratungsstellen

Zielgruppe: Kita, Hort und Grundschule

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
11.11.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Christian Krieg

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Alltagsdinge und Müll zu Kunst machen

Der Alltag hat uns fest im Griff. Was, wenn Alltagsgegenstände plötzlich aus ihrem Sinn herausgenommen werden und zu Kunst oder Antikunst erklärt werden? Was macht diese Gegenstände zur Kunst? Haben Sie Lust, mit Dingen, wie Löffel, Teebeutel oder Sektverschlüssen zu „spielen“? Auch unser produzierter Müll besteht aus Dingen. Müssen wir das wirklich alles entsorgen? Oder können wir und Ihre Kinder einige Dinge retten und sie künstlerisch nutzen?

Im Seminar gehen wir Schritt für Schritt diesen Prozess des Auswählens, des Veränderns und des Präsentierens durch. Dabei wird deutlich, dass für uns die Dinge nicht immer die gleiche Bedeutung haben. Im Gebrauch der Gegenstände geben wir ihnen eine Bedeutung und das ist manchmal mehr als nur ihre Funktion. Vielleicht hat sich der Gegenstand mit einem besonderen Erlebnis verknüpft: eine Kinokarte ist mehr als nur ein Stück Papier, denn man wurde eingeladen und es wurde ein grandioser Abend, den man nie vergisst. Im Urlaub am Strand bummelt die Familie entspannt am Wasser und man findet einen besonders schönen Stein, usw.

Kinder sind umgeben von tausend Dingen, die sie mehr oder weniger bewusst wahrnehmen. Da aber unsere alltäglichen Bilder- und Gegenstandswelten schon längst über unser verträgliches Maß an Wahrnehmungs- und Erfahrungsmöglichkeiten hinausgehen, brauchen wir andere Zugänge, um sie bewusstseinsmäßig zu verarbeiten.

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Einen ungewohnten Blick auf Alltagsgegenstände
  • Die Sicht von Künstlern auf Dinge
  • Ein Spiel mit Gegenständen
  • Einen Methodenkoffer, wie man Kunst und Alltag in der Arbeit mit Kindern verbindet

Zielgruppe: Kindereinrichtungen und Schule

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
16.11.2021

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Birgit Baumgart

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12