Infos über Fortbildung

Bei ISA-MV gibt es jetzt zu einer berufsbegleitenden Fortbildung zwei Abschlussmöglichkeiten

Bei ISA-MV gibt es jetzt zu einer berufsbegleitenden Fortbildung zwei Abschlussmöglichkeiten.
Seit 15 Jahren bietet das Institut für systemische Arbeit-MV GmbH erfolgreich seine Zusatzqualifikation zum „Systemischen Sozialtherapeuten” an, die vom Deutschen Fachverband für Sozialtherapie auch bundesweit anerkannt wird.
Das ISA-MV ist auch Mitglied in der DGsP - Deutsche Gesellschaft für systemische Pädagogik (www.dgsp.com). Nach dem letzten Kongress im Mai 2013 wurden neue bundesweit gültige Fortbildungs- und Zertifizierungsmaßstäbe für Pädagogen festgeschrieben.

In Mecklenburg-Vorpommern ist das ISA-MV derzeit das einzige Institut, welches diese Fortbildungen des DGsP mit seinem Dozententeam anbietet. „Beim Vergleich der Curricula der bewährten Fortbildung zum „Systemischen Sozialtherapeuten DFS” und den neuen Anforderungen zur Fortbildung zum „Systemischen Berater DGsP” haben wir viele Übereinstimmungen festgestellt und finden es sehr spannend, wenn Kollegen aus unterschiedlichsten pädagogischen und sozialarbeiterischen Arbeitsfeldern gemeinsam lernen können. Somit beginnen wir die neue Fortbildung „Grundkurs - Systemische Beratung/Systemische Sozialtherapie” in diesem August zusammen.” sagt Institutsleiter und Lehrtherapeut Holger Lindig.
Nach dem gemeinsamen Grundkurs und dem Praxisjahr können sich dann die Teilnehmer entscheiden, ob sie den Abschluss „Systemischer Berater DGsP” erhalten oder Sie den Abschluss „Systemischer Sozialtherapeut DFS” hinzu erwerben wollen. Denn erst bei der Fortbildung an sich bekommt jeder Teilnehmer die praktischen Impulse, in welcher Arbeitsrichtung er/sie weiter entwickeln möchte. Somit braucht man nicht zwei Fortbildungen hintereinander.

Alle Blöcke und Module unserer Fortbildungen können auch einzeln gebucht werden. Insbesondere von Teilnehmern, die die Ausbildung zum systemischen Berater DGsP an einem anderem Institut der DGsP begonnen haben, bzw. dort abschließen wollen.
Diese Teilnehmer erhalten von uns eine individuelle Ausschreibungen für die einzelnen Ausbildungsmodule der Gesamtausbildung an unserem Institut.

Neue Regelungen zur Bildungsprämie

Die Bildungsprämie geht in die 3. Förderphase!
Sie sollten persönlich prüfen, ob Sie diese Förderung
bekommen können.
Kein Geld verschenken !!!

Der Prämiengutschein
Einen Prämiengutschein erhalten Erwerbstätige, wenn ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen derzeit 20.000 beziehungsweise 40.000 Euro (bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Auch Mütter und Väter in Elternzeit oder Personen in Pflegezeit können einen Prämiengutschein bekommen. Seit dem 1. Juli 2014 fördert der Bund Erwerbstätige, die das 25. Lebensjahr vollendet haben und übernimmt die Hälfte der Veranstaltungsgebühr für Maßnahmen, die maximal 1.000 Euro kosten. Ein Prämiengutschein kann alle 2 Jahre unbürokratisch und schnell im Rahmen eines Beratungsgesprächs beantragt werden.

Weitere Informationen sowie eine Liste der Beratungsstellen in Deutschland finden Interessierte unter www.bildungspraemie.info

Beratungsstellen (ausgewählt) in Mecklenburg-Vorpommern

BilSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH
Niederlassung Schwerin
Frau Kerstin Krüger
Heinrich-Mann-Straße 2 a
19053 Schwerin
Tel. 0385 – 555 933 3

Für Ludwigslust bitte die Tel.-Nr. 03874-417677 wählen und Termin vereinbaren.
(zuständig: Frau Marx oder Frau Krüger)

Haus der Wirtschaft Bildungszentrum gGmbH Stralsund
Frau Dr. Heike Zileske
Lindenallee 63
18437 Stralsund
Tel. 03831 – 477 360

VHS der Hansestadt Rostock
Geschäftsstelle Lütten-Klein
Herr Diplomlehrer Lothar Reimann
Kopenhagener Straße 5
18107 Rostock
Tel. 0381 – 778 571 6

Beratungsstellen (ausgewählt) in Schleswig-Holstein

Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH
Projektbereich Weiterbildung
Frau Kathrin Ellwart
Falkenstraße 11
23564 Lübeck
Tel. 0451 – 706 551 9

VHS Kiel, Kieler Forum Weiterbildung
Herr Dr. Lothar Viehöfer
Muhlinsstraße 29 – 31
24103 Kiel
Tel. 0431 – 901 533 4

Beratungsstellen (ausgewählt) in Hamburg

Bezirksamt Altona Kundenzentrum
Frau Ulla Mesenholl
Platz der Republik 1
22765 Hamburg
Tel. 040 – 280 846 – 12

Hamburg Haus Eimsbüttel
Frau Gabriele Gebauer
Doormannsweg 12
20259 Hamburg
Tel. 040 – 280 846 – 13

Der Bildungsscheck

Bildungsscheck nutzen und 550 EUR für Weiterbildungen bekommen. Die Bildungsschecks werden von den einzelnen Bundesländern äußerst unterschiedlich ausgegeben. Ausführliche Informationen zum Bildungsscheck finden Sie hier.

Im Bereich Download suchen Sie bitte die Dokumente: A 1,8 Kompetenzentwicklung in Unternehmen. Alle notwendigen Förderinformationen und Antragsunterlagen sind dort herunterladbar.

Weitere Fördermöglichkiten anderer Bundesländer:
Bildungsschecks erhält man sehr einfach in NRW, wenn man dort wohnhaft ist. BürgerInnen aus Brandenburg können Bildungsschecks unter der Internetseite www.lasa-brandenburg.de anfordern.
Auch in Schleswig-Holstein sind Bildungsförderungen möglich, wenn die ausgeschriebenen Seminare nicht in Schleswig-Holstein angeboten werden.

Bitte informieren Sie sich bei uns, wir beraten Sie gern.